Endlich wieder Fasching in Osterhofen

Buntes Treiben auf der Partymeile und beim Familienfasching – Auf Sicherheit und Jugendschutz wird streng geachtet

Fröhlich, bunt und ausgelassen wird es am kommenden Sonntag, 19. Februar, wieder beim großen Osterhofener Faschingstreiben zwischen Vorstadt und Stadtplatz. Zur Kostüm-Gaudi von 12 bis 18 Uhr sind begeisterte Faschingsnarren jeden Alters eingeladen: für Kinder und Familien steigt am Stadtplatz ein buntes Faschingsprogramm mit Auftritten, Spiel und Spaß. Wer ausgelassen und feuchtfröhlich abfeiern will, ist in der Vorstadt richtig. Dort bauen Osterhofener Vereine und Stammtische wieder ihre Party-Meile auf. Die Musik kommt in der Vorstadt von DJ Stephano Pechero und DJ Präse, während am Stadtplatz DJ Tommy auflegt.

Und auch am Stadtplatz bewirten Vereine die Besucher. Für den kleinen Hunger gibt es dort an den Verkaufsständen Schmankerl wie Bratwürstl, Gulasch, Burger, Pommes, Schokofrüchte, Gebrannte Mandeln und vieles mehr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist wieder frei.

Rund um die Stadtplatzbühne bekommen dieses Jahr vor allem Kinder wieder ein buntes Programm geboten: Der Kreisjugendring Deggendorf kommt mit einem ganzen Arsenal an Spielen. Wer mag, kann sich außerdem ein fantastisches Gesicht schminken lassen oder eines der bunten Luftballontiere ergattern. Auch beim Ballwurf kann man sich versuchen und eventuell einen schönen Preis ergattern. Alle kleinen Faschingsnarren erwartet außerdem noch eine süße Überraschung. Für die Kleinsten dreht ein Karussell seine Runden.

Auf der Bühne haben um 13 Uhr die Garden der Faschingsgilde Roßbach ihren großen Auftritt. Dann zeigen die Little Dancers und die Powers ihr Programm. Die Tänzerinnen der Red Angels werden beim Auftritt von den Dirty Devils – der Männergarde – unterstützt.

Ab 14 Uhr zeigen dann die Hip Hop-Gruppen der Tanzschule Steinecker-Heller ihr Können. Und wer bei so viel Rhythmus und Groove auf den Geschmack kommt – der Stadtplatz bietet jede Menge Platz zum Mittanzen.

Damit die Vorbereitungsarbeiten am Sonntagmorgen problemlos ablaufen, und die Faschingsnarren sicher und unbeschwert feiern können, ist die B8 zwischen Plattlinger Straße (NKD) und Vorstadt (Kreuzung Bahnhofstraße) von 8 Uhr bis 20 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Pöding, Horngraben, Grabenstraße, Kolpingstraße und Blaimberger Straße. Ausreichend Parkplätze stehen Besuchern unter anderem an der Dreifachturnhalle sowie im Umfeld des Stadions zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Auch heuer nehmen die Stadt als Veranstalter und die beteiligten Vereine den Jugendschutz wie gewohnt sehr ernst. Wie 2019 und 2020 kommen beim Osterhofener Faschingstreiben farbige Armbänder in grün, gelb und rot zum Einsatz. Sie werden vom Sicherheitspersonal an allen Eingängen nach einer Ausweiskontrolle ausgegeben. Dabei gilt das Ampel-Prinzip: Wer über 18 Jahre alt ist erhält ein grünes Banderl und kann das Getränkeangebot uneingeschränkt genießen. Wer zwischen 16 und 18 Jahre alt ist, bekommt ein gelbes Banderl und erhält zwar Bier oder Wein, aber keine Schnäpse, Liköre, Cocktails, Longdrinks oder andere hochprozentige Getränke. Jugendliche unter 16 Jahren bekommen ein rotes Band. Ohne Band erhält man nur alkoholfreie Getränke. Der Ausschank endet beim Faschingstreiben um 17.30 Uhr. Wie in den Vorjahren gilt auf dem gesamten Veranstaltungsgelände Glasverbot. Das Sicherheitspersonal führt deswegen auch Taschenkontrollen durch. Getränke dürfen von außen nicht mit zur Veranstaltung gebracht werden. Nähere Informationen zu den Sicherheitsregeln hängen an allen Eingängen aus.

Anmeldung als Markthändler

Sie wollen am Markt ausstellen oder Ihre Produkte verkaufen?

Dann nutzen Sie bitte folgendes Anmeldeformular: download Formular